Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

DeutschlandDeutschland

*          *          *

Bildergalerie

[Literatur-Presse] Pressemitteilung vom 3. Dezember

- Gott-mit-uns-Koppelschlösser auf real.de -
Bereitet sich real.de auf die nationalsozialistische Machtübernahme vor?

https://www.real.de/item/search/?id_category=27581&search_value=gott+mit+uns

 

Mit Entsetzen hat Simone Barrientos, Bundestagsabgeordnete der LINKEN, auf den Verkauf von Koppelschlössern mit der Aufschrift „Gott mit uns“ reagiert. Die Abgeordnete fordert die Firmenleitung von „real“ auf, die Artikel sofort aus dem Verkauf zu nehmen. „Es kann doch nicht sein, dass in einer politischen Situation, wie sie jetzt gerade herrscht, eine führende Supermarktkette den Verkauf von Koppelschlössern auf ihrem Marketplace zulässt“. Der online-Shop von real.de übernimmt von anderen Plattformen Fremdartikel. Wählerisch ist man dabei offenbar nicht, so Simone Barrientos.

Die Abgeordnete erwartet, dass real die Zugangsmöglichkeiten für den Anbieter normani sofort schließt. Der Anbieter normani verkauft in seinem, auf der Plattform von real gelisteten, Online-Shop unter anderem auch Quarzhandschuhe und Baseballschläger.

„Es ist nicht hinzunehmen, dass ein Großunternehmen wie real Anbieter wie normani auf dem von ihm gehosteten Shop Dinge verkaufen lässt, die in ihrer Gesamtheit der gewalttätigen rechtsradikalen Szene sicherlich willkommen sind“.

Simone Barrientos schlägt vor, dass sich real.de als Konsequenz dazu selbstverpflichtet, das Stolpersteinprojekt von Gunter Demnig mit einem namhaften Betrag zu unterstützen.

Pressemaschinen GbR

03.12.201703.12.2017

*

 

Hubert Burda Media informiert

Bambi 2017: Auszeichnung für Ai Weiwei in der Kategorie „Mut“

Bildergalerie

Ai Weiwei erhält einen Bambi in der Kategorie „Mut“. Der chinesische Konzeptkünstler und Regimekritiker thematisiert in seinen Filmen, Bildern, Büchern, Installationen und Architektur-Projekten Verstöße gegen die Menschenrechte und kämpft gegen Unterdrückung und Zensur. Für sein Engagement und seinen Mut wird er am 16. November 2017 in Berlin geehrt.

Ai Weiwei ist der wichtigste chinesische Künstler unserer Zeit“, so die Bambi-Jury. „Sein Fokus sind die Menschen un wie sie miteinander umgehen. Ai Weiwei stellt die Humanität ins Zentrum seines Schaffens und prangert an, wo er sie bedroht sieht.“

Dieses Leitmotiv führte ihn 2008 zu der bislang wirkungsvollsten seiner Aktionen. Nach dem katastrophalen Erdbeben in der chinesischen Provinz Sichuan stellte er sich offen gegen die Vertuschungspolitik der Behörden und veröffentlichte die 5.335 Namen der Kinder, die aufgrund nicht erdbebensicher gebauter Schulen ums Leben gekommen waren. Ai Weiwei erfuhr Repressalien gegen seine Arbeit, seine Mitarbeiter und seine Familie und wurde zum Opfer von Polizeigewalt. „Nach seiner Rückkehr nach China ließ er sich auch von einer grundlosen Inhaftierung über 81 Tage nicht einschüchtern, sondern hielt seinen Protest aufrecht“, heißt es in der Begründung der Jury weiter.

Ai Weiwei bringt Flüchtlingsdokumentation „Human Flow“ in die deutschen Kinos

Nun kommt sein erster Film in die Kinos: „Human Flow“, eine Dokumentation über die weltweite Migration aus der Perspektive eines Künstlers. Ai Weiwei zeigt in zutiefst berührenden Bildern Flüchtlinge in verschiedensten Teilen der Welt und lässt sie ihre bewegenden Geschichten erzählen. „Sein Film ist viel mehr als eine informative Dokumentation. Er ist eine fesselnde und mutige Bestandsaufnahme vom Stand der Menschheit und der Menschlichkeit im frühen dritten Jahrtausend nach Christus“, beschreibt die Bambi-Jury den Film.

„Human Flow“ startet am 16. November 2017 in den deutschen Kinos.

Ai Weiwei, geboren 1957 in Peking, ist der Sohn des bekannten chinesischen Dichters Ai Qing. Von 1981 bis 1993 lebte er zwölf Jahre lang in den USA und entdeckte Konzeptkunst, Pop Art und Dadaismus für sich. Seine Ausstellungen wurden unter anderem im Haus der Kunst in München, in der Tate Modern in London, auf der Documenta in Kassel und auf der Art Basel gezeigt. Infolge seiner Protestaktionen hatte er jahrelang Reiseverbot. Seit 2015 lebt und arbeitet Ai Weiwei in Berlin im Exil. Er ist Mitglied der Akademie der Künste und Ehrenmitglied der Royal Academy of Arts.

Bambi, Deutschlands wichtigster Medienpreis und eines der größten gesellschaftlichen Ereignisse des Jahres, findet am16. November 2017 zum 69. Mal statt. ‚Das Erste‘ überträgt die Gala ab 20.15 Uhr live aus dem Theater am Potsdamer Platz in Berlin.

08.11.201708.11.2017

 

 

 

*

! PALMÖL ist nicht nur im TANK – sondern auch in industriellen LEBENSMITTELN ! Für PALMÖL muss der REGENWALD sterben ! WAS TANKST DU – WAS ESSEN DEINE KINDER ?

Cookie-Mitteilung:
Diese Website verwendet unter Umständen nicht wesentliche Cookies ohne aktive Mitwirkung des Seitenbetreibers / Seiteninhabers. Nicht wesentliche Cookies sind Cookies, die nicht für die korrekte Funktionsweise der Website erforderlich sind. Solche Cookies können beispielsweise jene aus Analytik-, Werbe- und Affiliate-Netzwerken wie Google Analytics und Google AdSense sein. Der Provider verlangt, dass User nicht nur unterrichtet werden (Deutsches Recht), sondern auch die Möglichkeit zur Zustimmung haben. Cookies dürfen nur mit Zustimmung des Nutzers gesetzt werden! Klicken Sie im Pop-up auf " X ", werden Sie vom Provider zu Google umgeleitet. Der Seitenbetreiber / Inhaber arbeitet nicht mit  Google Analytics und Google AdSense zusammen. Wie Cookies gelöscht werden, erfahren SIE bei Ihrem Browser 

Besucher: 69.054

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?